Languages: ENGLISH | DEUTSCH   HOME | LUCY COSTELLOE | CONTACT | IMPRESSUM
  COSTELLOE DANCE FOUNDATION  
CDF EVENTS
CDF TRAINING
CDF MANAGEMENT
THE FOUNDATION
 
Home > Reviews & More: DANCE! Benefiz Gala
Reviews & More
 
DAMES AT SEA
Doin' The Production Code
MUSICAL MOMENTS in Timmendorf
DANCE! - Benefiz Gala
DANCE! Video Review
 
 
 
 
 
 
An Evening to Remember - for a Good Cause
von Nils Ole Reuter
 
An einem lauen Spätsommerabend fand sich die Elite der Profi-Tänzer und Musical Stars im TUI-Operettenhaus ein, um eine Show der Extraklasse zu bieten. Selten wohl hat das Theater auf der Hamburger Reeperbahn eine solche Ansammlung von Entertainmentgrößen gesehen wie an diesem Abend des 29. September.
 
Ethan Freeman, der Originaldarsteller vom "Phantom der Oper" am Broadway, Willemijn Verkaik aus "Wicked" in Stuttgart, die Gewinner der Sat.1 Castingshow "Ich Tarzan, Du Jane", Anton Zetterholm und Elizabeth Hübert sowie die deutsche Musical-Legende Hardy Rudolz ließen sich nicht zweimal bitten, als es darum ging, etwas für den Nachwuchs zu tun und sorgten für eine berauschende Nacht.

Grund ihres Erscheinens war die Unterstützung der Costelloe Dance Foundation (CDF) bei ihrem Projekt zur Förderung von Tanz und Kultur in Deutschland. Denn in diesem Bereich herrscht großer Nachholbedarf. Tanzen ist mehr als eine gesundheitsfördernde körperliche Betätigung, es ist vor allem eine Form, sich auszudrücken, es bedeutet Leidenschaft und Hingabe und befreit, ja, beflügelt die Seele. In nahezu allen Kulturen und allen Zeiten spielen und spielten Tänze eine wichtige Rolle. Doch hierzulande werden Talente einfach zu wenig gefördert, es fehlt an entsprechenden Ausbildungsstrukturen und -standards, sodass es nicht weiter verwunderlich ist, dass die Mehrzahl der Darsteller an deutschen Theatern aus dem Ausland kommt. Doch dies soll sich nach dem Willen von Lucy Costelloe und den Künstlern der "Dance!" Benefizgala so rasch wie möglich ändern.

Zumindest die knapp 1000 Zuschauer auf dem Kiez konnten von der Bedeutung des Tanzens als Kulturgut vollkommen überzeugt werden, angesichts der eindrucksvollen und gefühlvollen Darbietungen, deren Zeugen sie sein durften. Leidenschaft, Hingabe, Feuer – die Tänzer der "Brazillian Dance Party" und die Break Dancer "Soulful Vibes" brachten diese Aspekte des Tanzens in ihren dynamischen Performances deutlich zum Ausdruck. Die Original "Dirty Dancing"-Darsteller Ina Trabesinger und Martin van Bentem gewannen das Publikum mit einer Darbietung von "Wipeout" und "Hungry Eyes". Einen der Höhepunkte des Abends lieferte Willemijn Verkaik mit einer atemberaubenden Vorstellung von "Frei Und Schwerelos" aus Wicked, in dem sie zurzeit die Hauptrolle Elphabar spielt. Und bei den exklusiv für die CDF-Benefizgala aufgeführten Auszügen aus dem Musical "Tarzan" durch die Hauptdarsteller Anton Zetterholm und Elizabeth Hübert lag sogar ein Hauch von Premierenstimmung in der Luft.

Doch nicht nur die außergewöhnliche Ansammlung von Stars, nein, gerade die geschickte Verbindung von Groß und Klein auf der Bühne machten diesen Abend zu einem unvergesslichen Ereignis. Da konnte es auch mal passieren, dass die Kleinen den Großen die Schau stahlen. Schließlich waren sie es ja auch, um die es hier ging. Und um ihre Ausbildungschancen. "Es gibt zu wenige Tanzakademien für Kinder und Jugendliche in Deutschland", sagt Lucy Costelloe, die Gründerin von CDF, "sodass das hier durchaus vorhandene Talent leider vergeudet wird." Tanzen muss nämlich "früh erlernt sein, um als Profi erfolgreich sein zu können, da es mit 18 Jahren bereits zu spät ist, sich für diesen Karriereweg zu entscheiden."

Die Schüler der Northern Ballet School in Manchester, wo Costelloe ebenfalls ihre Ausbildung erfahren hat, haben diese Entscheidung früh genug getroffen und eine beeindruckende Steptanznummer aufs Parkett gelegt. Ethan Freemans "A bit of Earth", ein Lied, das passend zum Thema der Veranstaltung von einem Mädchen handelt, das mit Tanz aufwächst und seine Leidenschaft dafür voll ausleben kann, wurde von einer bezaubernden Ballettvorführung der jungen Schwestern Lilia und Laya Höfling begleitet. Und zu Sängerin Peti van der Veldes Version von Whitney Houstons "Greatest Love of all" führten die beiden 11 und 13-jährigen Schwestern Samantha und Pamela Fonghini aus Rom ein sehr gefühlvolles Pas de Deux auf, das mit der Zunge schnalzen ließ. Hardy Rudolz und Kelly Edwards sangen Frank Sinatras "Let´s Face the Music and Dance", begleitet von den jungen Talenten des SC Verein Norderstedt. Danach brachte Hardy das Publikum förmlich zum Schmelzen mit seiner Version von "Somewhere over the Rainbow", die von zwei Tuchakrobaten begleitet wurde. Für Gänsehaut sorgte die Darbietung von "Circle of Life" aus "König der Löwen", durch Sänger Pehton D. Quirante und dem Jugendchor "Gospel Train" der Gesamtschule Harburg.

Die besondere Mischung aus Stars, etablierten Sängern und Tänzern sowie jungen Talenten machten diesen Abend zu etwas ganz besonderem. Ein Highlight jagte das nächste, sodass es unmöglich ist, alle Beteiligten aufzuzählen, von denen jeder einen ganz wichtigen Beitrag zu dieser rundum gelungenen Benefizgala leistete. Was zählt ist, dass die Begeisterung für Tanz und Unterhaltung deutlich zu spüren war und auch bei den Zuschauern einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Dies war ein erster wichtiger Schritt zur Verdeutlichung der Bedeutung von Tanz als Kulturgut sowie einer fundierten und rechtzeitig begonnenen Tanzausbildung für eine spätere Karriere als Profitänzer.

CDF dankt allen an der Gala Beteiligten herzlichst für ihre großartige und selbstlose Unterstützung. Ein solch verheißungsvoller Start stimmt zuversichtlich für die Zukunft des Projekts.

 
 
DANCE! - Benefiz Gala Highlights Galerie
Fotos von: Sabine Kern, Andreas Beyer and Ina Zander
 
Für mehr Bilder, besuchen Sie uns auf unsere Facebook Page.
     
 
 
 
 
 
     
 
     
NAVIGATION: Home | CDF Events | CDF Training | CDF Management | The Foundation | Lucy Costelloe | Contact | Impressum
Social Networks: Join us on Facebook! Follow Us on Twitter
 
Copyright © 2008 - 2013